Ihre Umwelt

Treibhausgas CO2 und Ressourcenschonung

Eine Solewärmepumpe nutzt gespeicherte Sonnenenergie (Flachkollektor) oder Erdwärme,
die sog. Geothermie, aus dem Erdinneren.
Beide Energieformen stehen unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung.

Durch die Verminderung des "Verheizens" fossiler Energieträger tragen Sie maßgeblich zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und somit zum verantwortungsvollen Umgang mit diesem wertvollen und begrenzten Rohstoff bei.

Energiegewinnung

Der größte Energieaufwand im privaten Haushalt wird durch die Raumheizung verursacht.
Dort ist eine Umstellung sinnvoll und bringt auch finanzielle Vorteile in den Betriebskosten.

Energieverbrauch im Haushalt

Durch die Verkürzung der Energieförderwege und deren Verteilung sinken die Verluste bis der Energieträger in Ihr hauseigenes Heizsystem gelangt.
In Verbindung mit der kostenlosen Erdwärme reduziert sich die Anlagenaufwandszahl bei einer Wärmepumpe auf ca. 0,85.
Zum Vergleich: Öl 1,65 und Gas-Brennwerttechnik 1,50.


Ermittlung der Primär-Energie Aufwandszahl


Die Aufwandszahl gibt an, welche Primär-Energiemenge im Verhältnis zur Nutz-Energiemenge aufgewendet werden muss.
Hier sind alle Verluste aus Transportwegen, Energieumwandlung, Energieverteilung etc. bereits mit eingerechnet.


CO2-Emission

Auch Sie als Bauherr sind gefordert, den Primärenergiebedarf Ihres Gebäudes auf ein möglichst vertretbares Maß zu senken.
Hierbei ist nicht nur die bauphysikalische Wärmedämmung, sondern auch die Wahl eines effizienten Heizsystems von entscheidender Wichtigkeit.

Seien Sie fortschrittlich, nutzen Sie die innovative Technik; seien Sie stolz auf Ihr Energie-Bewußtsein und zeigen Sie es ruhigen Gewissens Ihren Mitmenschen; unseren Kindern und Ihrer Umwelt zuliebe.
Ihre Nachbarn werden Sie beneiden, und Ihr "Geldbeutel" wird es Ihnen danken.

hier gibt es weitere Erdwrme Infos