Flächenkollektor

Die Verlegung erfolgt mit PE Rohren in einer Tiefe von ca. 1,20 – 1,60 m.
Beim Flächenkollektor wird gespeicherte Sonnenenergie aus oberflächennahen Tiefen gewonnen.
Daher unterliegt dieser den jahreszeitlichen Temperaturschwankungen.
Die Größe der benötigten Fläche ist abhängig vom Heizbedarf, sowie den vorgefundenen Bodenverhältnissen.


Flächenkollektor


Schwere nasse Böden gewährleisten einen guten Wärmeübergang, wohingegen trockene Böden schlechter nutzbar sind.
Als Faustregel kann man annehmen, dass die Kollektorfläche ca. doppelt so groß dimensioniert sein muss wie die zu beheizende Fläche.
Zur Realisierung ist eine entsprechende Grundstücksfläche notwendig;
diese Fläche darf nicht überbaut werden und ist unter Umständen in der Bepflanzung eingeschränkt.

hier gibt es weitere Erdwärme Infos